Urlaub in Albanien und das auch noch mit den Kindern? – Ja genau – Genau das Richtige!

Kann man in Albanien Urlaub machen? Große Augen schauen mich überall an, wenn ich erzähle, dass wir – auch noch mit Kindern – in Albanien Urlaub machen wollen.

Ich muss zugeben, dass ich vor dieser Reise selbst aufgeregt war. Ist Albanien ein sicheres Land? Albanien ist immer noch eines der ärmsten Länder Europas. Obwohl viele albanische Auswanderer in Deutschland leben, ist es wie ein weißer Fleck auf unser Urlaubsländerliste. Dabei liegt es an der gleichen Küste wie Kroatien und Griechenland. Schon lang sind die schlimmsten Zeiten vorbei, trotzdem haben Bürgerkrieg und Korruptionsskandale das Image des Landes scheinbar immer noch fest im Griff.

Wir wollen es selber erleben und beschließen uns auf das Abenteuer einzulassen. Mit VW Bus geht es über Italien nach Ancona. Dort nehmen wir die Fähre, die uns zunächst nach Griechenland bringt.Nachdem wir in Igumentisa aus der Fähre gestiegen sind, fahren wir wenige Kilometer nach Norden und überqueren die Grenze zu Albanien.

Kurz darauf sind wir an unsrem ersten Strand….und überrascht…

The Beaches

image

Strand betoniert Albanien

  • Wunderschöne Buchten mit kristallklarem Wasser an der gesamten Albanischen Riviera.
  • Laid Back Atmosphäre an den Stränden außerhalb der größeren touristischen Ortschaften (ruhige Strandbars, gemütliche Restaurants mit Meerblick)
  • Strandbars und Restaurants bieten eine große Auswahl an Fischgerichten, typischen Fleischgerichten, wie z.B. Lamm und auch überall Pizza und Pasta!!! Denn die Italiener haben Albanien schon lange für sich entdeckt.

Impressionen – Ein kleiner Eindruck von Albanien und eine Hommage an dieses völlig zu unrecht
g
efürchtete und unterschätzte Land:

Moschee Tirana Albanien

Kiosk Pepsi Tirana

20150901_191610_resized_1

image

Das Inland – die Berge

FullSizeRender-2

Thermalquellen Schlucht Alabnien Flusswanderung

Blue Eye Kartquelle Albanian

  • Oft sehr ländlich, bäuerliche Struktur im Landesinneren.
  • Zu den bekannten Spots führen relativ gute Straßen, aber es gibt auch viele unbefestigte Straßen/ Pisten. Für solche Wege sollte man sich trotz der oft geringen Kilometerzahl zwischen den Orten bewusst mehr Zeit einplanen.
  • Beeindruckende Berglandschaften, meist von spektakulären Flusstälern durchzogen.
  • Viele Wandermöglichkeiten (Schluchten, Höhlen, Berge).
  • Viele Wassersportmöglichkeiten (Flusswanderungen, Kanufahrt).

Historisches Albanien

Gjirokaster UNESCO Weltkulturerbe Stadt

Albanien Girokastra UNESCO Weltkulturerbe Haus

Gjirocastra, UNESCO Weltkulturerbe – wir lassen uns verzaubern.

Butrint Albanien

Butrint – Ruinenstadt mit griechisch-römischen Wurzeln

Übernachtung:

Wild Campen Thermalquellen

  • Campingplätze sind oft sehr billig, meist gut gepflegt und sauber.
  • Oftmals werden Zeltvermietungen angeboten.
  • Wild Campen ist ÜBERALL in Albanien erlaubt…unbedingt ausnutzen!
  • Campingplätze und Hotels, aber auch viele Privatzimmervermietungen

Essen, Restaurants, Bars

Restaurant Tirana Stylisch

FullSizeRender

  • Mediterrane Küche von Fisch bis Grillgemüse, Lamm, aber auch Pizza und Pasta gibt es hier überall sehr günstig und extrem lecker.
  • Ländliche Restaurants und südliche Großstadt-Experimentalküche – in Albanien kommt jeder auf seinen Geschmack

Tirana

Pyramide Tirana

Night Tirana

FullSizeRender-7FullSizeRenderMoschee Tirana

imageTirana Stadtbild

image

  • Tirana – das moderne, lebendige Herz Albaniens
  • Kunterbunte Mischung aus Sozialismus-Bauten, Moscheen, modernen Bars, quirligem Daylife und ausgiebigem Nightlife. Tirana hat uns überrascht und wir blieben gleich noch eine Nacht länger.

Kids Things

  • Kids Adventure – Tropfsteinhöhle bei „Pellumbas“ 

Eine wilde Tropfsteinhöhle nahe des Dorfes Pellumba, ist ein spannendes Abenteuer für Kinder. Unweit von Tirana, ist diese Natur-Attraktion das Highlight einer ca. 45 minütigen abwechslungsreichen Wanderung, mit tollen Panoramablicken in die albanische Bergwelt. Ausgangsort ist das gleichnamige Dorf. Man sollte sich wegen der schlechten Wegmarkierung am besten einen Führer nehmen, der einen zumindest zum Einstieg begleitet.

Wanderweg zur Tropfsteinhöhle Pellumbas

Wilde Tropfsteinhöhle

  • Die Höhle ist nicht touristisch erschlossen. Aus diesem Grund sollte man, falls man die etwa 800m lange Höhle ein wenig erkunden will, unbedingt Stirnlampen oder Taschenlampen dabei haben. Wegen des glitschigen Untergrundes in der Höhle sind Stirnlampen (z.B. Tikkina von Petzl) eher zu empfehlen, da man so beide Hände zum Kraxeln frei hat.

Stirnlampe Petzl

  • Nach ca. 40 Metern wird es in der Höhle absolut dunkel, aber die Orientierung fällt leicht. Wunderschöne Tropfsteinformationen, riesige Höhlenhallen und Fledermäuse warten darauf, von kleinen und großen Abenteurern entdeckt zu werden.
  • Kids-Landleben

Überall in Albanien können Kinder die Ursprünglichkeit des Landlebens entdecken. Hier leisten noch Esel und Ochsen die Feldarbeit und die Einwohner zeigen sich immer aufgeschlossen, Kindern und auch Erwachsenen Einblick in ihr Leben zu geben.

Bildschirmfoto 2015-10-09 um 18.24.10

  • Kids-Badespaß – Thermalquellen mit Pools

Die Thermalquellen von Permet sind ein lohnendes Reiseziel und ein riesiger Badespaß für die Kinder. Bei den Quellen wurden mehrere Steinpools angelegt in denen man unbeschwert plantschen kann. Hier kann man auch sehr gut wild stehen und sich auch noch ein warmes Bad unter dem Sternenhimmel gönnen, wenn die Tagesausflügler schon lange abgereist sind.

Thermalquelle Pool

Last Things to say

  • Viele Albaner sind zwar nicht reich, doch sie haben ihren Stolz und lehnen übertriebene „Gaben“ wie zu hohe Trinkgelder oder gar Geldgeschenke für Gefälligkeiten eher entrüstet ab. Kleine, nützliche Geschenke (z.B. Taschenmesser, Kugelschreiber, etc. ) werden dagegen gerne als Geste angenommen.
  • Gastfreundschaft wird großgeschrieben, egal ob arm oder reich…ist man zu Besuch, wird man immer freundlich mit einer netten Geste begrüßt….einem Frappee, Espresso oder Bonbons.
  • Egal wo wir und aufhielten, die Albaner sind uns immer mit Offenheit und Hilfsbereitschaft gegenübergetreten.

Albanien – wem könnt es gefallen?

  • Individualtouristen: Gute Camping- und vor allem Wildcampingmöglichkeiten in teils grandioser Kulisse.
  • Hotelurlauber:  Tirana hält die gesamte Range an Hotelkategorien bereit. Je weiter man aufs Land kommt, umso einfacher werden die Unterkünfte. Jedoch besonders an den Stränden der Riviera gibt es einige sehr stylische Hotels (z.B. am Jale Beach).
  • Familien: Für uns war es absolut problemlos in Albanien zu reisen. Die Albaner sind sehr offen gegenüber Kindern. Strand und Abenteuer in den Bergen kann man wunderbar abwechseln, so dass bestimmt niemandem langweilig wird.

Also eins ist völlig klar…there are so many things more to see…we´ll come back.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s