Familienurlaub Seychellen – Teil II Praslin

 

Willkommen zum zweiten Teil meines Dreiteilers „Seychellen Dream“. Wer sich für Teil 1 interessiert, bitte hier lesen.

Die Sommerurlaub-Saison geht gerade los und ein ganzjährig attraktives Reiseziel sind die Seychellen. Drei der Inseln habe ich bereits besucht und ich kann nur sagen, dass jede etwas Besonderes für sich ist und alle etwas gemeinsam haben: Sie sind traumhaft!

In diesem Teil möchte ich eine weitere traumhafte Insel vorstellen – Praslin.

Nachdem wir von Mahé mit dem Boot abgelegt haben, dauert es ca. 60 Minuten, bis wir unser nächstes Reiseziel erreicht haben: Praslin. Sie ist die zweitgrößte Insel der inneren Seychellengruppe und 12 km lang, sowie bis zu 5 km breit.

Seychellen PraslinKarte

Wir finden, ohne Reservierung, eine sehr gepflegte Hotelanlage mit kleinen separaten Hütten. Die „Villas D’Ór“ am Cote D’Or Beach. Diese liegen in herrlicher Lage direkt am Strand. An diesem Strand erleben wir die farbenprächtigsten Sonnenuntergänge unseres Seychellenurlaubs.

Seychellen Praslin Rote Blüten

SeychellenPraslinHotelDOrCollage-6

Seychellen Praslin SonnenuntergangII

Anse Lazio – Der „Weiße Hai“ – Strand

Ein wunderschöner, jedoch leider seit einigen Jahren auch berüchtigter Strand, ist der Anse Lazio. Hier fand vor einigen Jahren eine tödliche Attacke eines weißen Hais auf einen Menschen statt. Zwar sind noch Sicherheitsnetze für Schwimmer vorhanden, aber ein etwas mulmiges Gefühl haben wir schon, beim Baden an diesem Strand, obwohl es seit Jahren zu keinem Vorfall mit einer Hai-Attacke kam.

Seychellen Praslin Lazio vor der Flut

Die „Coco de Mer“

Eine weltweit einzigartige Besonderheit ist auf Praslin zu finden. Diese Insel ist Heimat der berühmten „Coco de Mer“. Sie ist der Samen der Seychellenpalme und der größte Samen im gesamten Pflanzenreich. Ihre einzigartige Form ist das Wahrzeichen der Seychellen und überall auf der Welt bekannt. Der Stempel im Reisepass trägt ihre Form.

Seychellen Praslin coco de Mer Collage

Im UNESCO Weltnaturerbe „Valle de Mai„, einem Nationalpark auf der Insel, findet man die „Coco de Mer“auf dichtestem Raum vor. Ein Besuch lohnt sich unbedingt. Dieser mit 19,5 ha kleinster Nationalpark der Welt ist ein Restbestand eines prähistorischen Waldes. Durch die isolierte Insellage ist die „Coco De Mer“ einzigartig auf den Seychellen geblieben und fast ausschließlich auf dieser Insel zu finden. Aber nicht nur die „Coco de Mer“ ist hier zu Hause, sondern unzählige verschiedene Tier- und Pflanzenarten, die die Wanderung durch diesen einzigartigen Urwald zu einem beeindruckenden Erlebnis machen.

Seychellen Vallee de MaicIICollage.jpg

Auch die Spinnen sind hier irgendwie schöner als zu Hause.

Seychellen Praslin Spinne

Seychellen PraslinValle De Mai

Anse Georgette – der „Schöne“

Ein weiteres Highlight auf Praslin ist der Strand Anse Georgette. Er ist für mich mit dem Petit Anse auf Mahé der schönste Strand der Seychellen. Man bahnt sich zunächst den Weg über einen tropischen ! Golfplatz.

SeychellenPraslin Golfplatz

Weiter geht es durch ein kurzes Waldstück, bis sich der Blick auf einen schneeweißen Strand mit türkisfarbenem Meer öffnet und einem fast den Atmen verschlägt, so schön ist es hier.

Hier haben wir auch annähernd die perfekte Welle gefunden:

SeychellenPraslin GeorgetteWelle

Wir verlassen nach einigen Tagen Praslin um mit dem Boot in einer halben Stunde zu unserer letzten Reisestation, nach La Digue, zu fahren.

Seychellen Praslin BootLa Digue

Wer weiter neugierig ist, auf den freue ich mich in Teil 3 – La Digue !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s